Über uns

Die 1966 in Frankfurt am Main aus privater Initiative gegründete Deutsch-Italienische Vereinigung e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die „kulturellen, wissenschaftlichen und menschlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Italien zu fördern und zu vertiefen". Die Vereinigung ist bestrebt, in dieser vom „Römer" aus verwalteten Stadt mit jahrhundertealten, engen Beziehungen zu Italien eine tiefere Kenntnis dieses Landes zu vermitteln. Die Deutsch-Italienische Vereinigung e.V. zählt zahlreiche an der italienischen Kultur interessierte Menschen aus den verschiedensten Berufen zu ihren Mitgliedern.

Tätigkeit

Die Vereinigung veranstaltet italienische Sprachkurse verschiedener Stufen. Es werden Vorträge über deutsche und italienische Themen gehalten, Lesungen und Konzerte italienischer Musik veranstaltet sowie Veröffentlichungen wissenschaftlicher Natur herausgegeben, darunter die Zeitschrift Italienisch, Organ des Deutschen Italianistenverbandes e.V.
Die der Vereinigung angeschlossene Frankfurter Westend Galerie gilt als Forum für Ausstellungen italienischer Künstler sowie deutscher Künstler, die in enger Verbindung zu Italien stehen.

 

Die Arbeit der Deutsch-Italienischen Vereinigung e.V. wird von der Stadt Frankfurt gefördert

Kulturamt der Stadt Frankfurt


Unsere Veranstaltungen finden Sie auch im Kulturportal Hessen

Kulturkalender Hessen