Pressemitteilung: März 2016

Die unendliche Welt der Dadamaino

«Die unendliche Welt der Dadamaino» ist eine Hommage an die Mailänder Avantgardekünstlerin Eduarda Emilia Maino (1930 – 2004), genannt Dadamaino. Mit der Ausstellung, die am 16. April 2016 um 11 Uhr eröffnet wird, besinnt sich die Frankfurter Westend Galerie auf ihre Anfänge in den 60er Jahren und präsentiert zugleich ein Novum für Frankfurt: die erste Einzelschau der Künstlerin Dadamaino, die im Rahmen von Gruppenausstellungen schon in den größten Ausstellungshäusern der Stadt zu sehen war, 1985 und 1987 im Frankfurter Kunstverein, 1988 im Städel und zuletzt 2007 in der Kunsthalle Schirn.

In Zusammenarbeit mit der Galleria Cortina Arte aus Mailand ist eine Ausstellung entstanden, die den Schwerpunkt auf die Werke aus den 60er Jahren legt, die eine besondere Nähe zu den Zero-Künstlern aufweisen. Zu sehen sind Dadamainos Experimente mit exakten Formen und Farben im Sinne der Op Art ebenso wie stillere Werke aus den 70er und 80er Jahren, die geprägt sind von einem eigenen Zeichensystem. Der Zyklus Inconscio razionale steht dabei für die innere Suche der Künstlerin, einen Weg, der das Unbewusste durch den Verstand reguliert. Der Zyklus Alfabeto della mente spielt auf das von Dadamaino entwickelte persönliche Alphabet an.

Mailand war in den 60er Jahren ein bedeutendes Zentrum der Europäischen Avantgardebewegungen. Hier hatte Lucio Fontana in der Nachkriegszeit mit seinen Concetti spaziali die Kunst revolutioniert. Zu den dort wirkenden Künstlern der  jüngeren Generation gehörten Piero Manzoni, Agostino Bonalumi, Enrico Castellani und Dadamaino. Die eng mit der Partnerstadt Mailand verbundene Ausstellung der außergewöhnlichen Künstlerin wird gefördert von der Stadt Frankfurt, Referat für Internationale Angelegenheiten.

Es erscheint ein umfassender zweisprachiger Katalog (deutsch-italienisch) mit einem Text von Kunstkritiker Marco Meneguzzo, Abbildungen der Werke, Biografie, Bibliografie und Ausstellungsverzeichnis.


DIE UNENDLICHE WELT DER DADAMAINO

Vernissage: Samstag, 16. April 2016, 11 Uhr
Einführung:
Stefano Cortina, Barbara Thurau

Ausstellungsdauer: bis 27. Mai 2016
Öffnungszeiten: DI - FR 9 - 13 und 15 bis 19 Uhr, SA nach Vereinbarung


Frankfurter Westend Galerie,
Arndtstraße 12, 60325 Frankfurt am Main, Tel. 069-74 67 52, Fax 069-741 14 53, www.div-web.de, galerie@div-web.de. Informationen: Barbara Thurau

www.facebook.com/Deutsch.Italienische.Vereinigung.eV

 

zurück