Veranstaltungstipps

Unsere Facebook-Seite

 

Ausstellungen / mostre

Demnächst mehr...


Tagungen / convegni

Demnächst mehr...


Kino / cinema

Gravame  Lichter Filmfest 2017

A GRAVAME - Maria e le Madri di Tamburi

Documentario. Germania, 2016. Durata: 72 minuti. Bianco e nero e a colori

Ci sono molte storie dimenticate. Questa è una di esse. Collegata alla nostra povertà e la nostra ricchezza.
Ai vantaggi dell'industrializzazione e al prezzo che tutti noi dobbiamo pagare.
E ci sono persone dimenticate. Persone che sono state tradite e ingannate. Tradite e ingannate come la maggior parte di noi.

'A gravame'/'Il fardello' è il titolo della marcia funebre che apre la famosa processione del Venerdì Santo di Taranto. Taranto è stata un'importante città del mediterraneo, la cui estesa coltivazione di cozze risale a tempi antichi. I Greci, i Romani, e gli spagnoli si stabilirono qui per il suo bellissimo porto naturale.

Oggi, gli abitanti di Taranto respirano 2,7 tonnellate di monossido di carbonio e 57,7 tonnellate di anidride carbonica ogni anno. Si ritiene che la diossina presente nell'aria sia responsabile dell'alta incidenza di leucemie e linfomi.

Il film mescola storie personali con immagini della città nel periodo pre-pasquale. Prendiamo parte alle prove dell'orchestra e seguiamo la processione del Venerdì Santo. Nel corso di 12 ore, la processione riunisce i lavoratori, i pescatori, le famiglie, le vedove, i laici ed i musicisti per accompagnare la Madre di Dio, la Madonna Addolorata, per tutta la notte di Taranto. Ci sono problemi politici che preferiamo far passare inosservati. Ma non ci riusciremo. Taranto è solo un altro esempio.
È giunto il momento del cambiamento. Un cambiamento che riguarda tutti noi. E non c'è più tempo. 

Siamo felici di annunciare che il nostro documentario parteciperà al Concorso dei 'Internationales Filmfestival Lichter' a Frankfurt am Main.

DATI:
Samstag, 01. April 19:30 Uhr, Mousonturm
Sonntag, 02. April 14:00 Uhr, kino mal sehn

Link TRAILER: https://vimeo/192507945
Link FESTIVAL: http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/programmuebersicht-2017.html?film_id=743


Inhalt in Deutsch/Festivalkatalog

'Dank Muschelzucht einst eine florierende Handelsstadt, ist Tarent heute von Europas größtem Stahlwerk gezeichnet. Miserable Arbeitsbedingungen, eine enorme Umweltverschmutzung und eine überdurchschnittlich hohe Krebsrate sind die ständigen Begleiter der Bewohner des ehemals mediterranen Paradieses. Der schleichende Verfall, wird als Nebeneffekt des wirtschaftlichen Aufschwungs von Politik und Unternehmern über Jahrzehnte billigend in Kauf genommen, verharmlost und ignoriert.
Arbeit oder Gesundheit – eine andere Wahl haben die Tarentiner nicht. Doch die Stadt gibt nicht auf. Die „Settimana Santa“, die feierliche Karwoche in Süditalien, wird zum Symbol des Trosts, der Hoffnung und des Kampfes für ein besseres Leben in Tarent. Eingeläutet wird die Karfreitagsprozession mit einem nächtlichen Trauermarsch: „A GRAVAME“ – Die Bürde.

Der Frankfurter Filmemacher PETER RIPPL hat die Einwohner –Arbeiter, Arbeitslose, Hausfrauen, Fischer, Musiker –bei den Vorbereitungen der österlichen Feierlichkeiten begleitet. In atmosphärischen schwarz-weiß Bildern, untermalt von bewegender Musik, vermischen sich individuelle Schicksale und distanzierte Beobachtungen zu einem wichtigen Zeitdokument, das den vergessenen Bewohnern Tarents eine Stimme gibt.

TEXTE/BILDER: Peter Rippl, Lichter Filmfest Frankfurt International 2017, Dank an Peter Rippl für die Zurverfügungstellung von Texten und Bildern.


Oper / opera

Rigoletto, Giuseppe Verdi
Oper in drei Akten
Oper Frankfurt
07.04.17, 13.04.17, 1604.17, 22.04.17, 28.04.17, 01.05.17 und 11.05.17
Informationen: Oper Frankfurt


Konzert / concerto

Maurizio Pollini, Klavier
Werke von Frédéric Chopin
Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
Do., 30.03.2017 20 Uhr
Informationen: Alte Oper


Theater / teatro

„Starke Stücke“
Internationales Theaterfestival für junges Publikum in der Rhein-Main-Region
2. - 14. März 2017

Festivalparty: 4. März, 21 Uhr Theaterhaus Frankfurt mit DJane MEGA UTZ UTZ

Unter dem Logo des sympathischen Nashorns bringt das internationale Theaterfestival „Starke Stücke“ vom 2. bis 14. März 2017 Theatererlebnisse für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie auf die Bühnen der Rhein-Main-Region. Bereits zum 23. Mal zeigt das Festival knapp zwei Wochen lang herausragende Inszenierungen an 31 Spielorten der Region von Friedrichsdorf bis Darmstadt und Hofheim bis Aschaffenburg. Künstler/-gruppen aus aller Welt sind bei „Starke Stücke“ zu Gast. In über 90 Vorstellungen werden 17 Theaterproduktionen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Israel, Italien, Nigeria, den Niederlanden und der Schweiz zu sehen sein. Auf dem Festivalprogramm stehen vielfältige Theaterformen für verschiedene Altersgruppen: Die Bandbreite reicht von Tanztheater über Figurentheater und Schauspiel bis hin zu Musiktheater und Performances. Für Schulklassen und Kindergruppen werden kostenfreie Workshops zur Vor- und Nachbereitung der Theaterbesuche angeboten.

Das Theaterfestival wird getragen von einem Netzwerk von zurzeit 25 Kulturveranstaltern in 18 Städten der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Es ist ein Projekt der KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH und der Starke Stücke GbR.

Orte: Verschiedene Bühnen und Kulturveranstalter im Rhein-Main-Gebiet
Eintrittskarten: Diese sind direkt bei den einzelnen Veranstaltern zu erwerben. Die Preise liegen bei familienfreundlichen 2 € bis 15 €
Informationen / Kontakte Kartenverkauf:
www.starke-stuecke.net
Festivalbüro: KulturRegion FrankfurtRheinMain, Poststr. 16, 60329 Frankfurt am Main, Tel. +49 (0) 69-2577-1763, stst@krfrm.de

 

Girotondo
http://starke-stuecke.net/de/theaterstucke/2017/girotondo/

Girotondo

SPIEL: Carlotta Zini, Luciano Cendou
REGIE & KONZEPT: Andrea Buzzetti, Bruno Cappagli
KOSTÜM: Tanja Eick

 Zwei Reisende begegnen sich: Die eine ist neugierig und gerne unterwegs, während der andere vorsichtig ist und lieber an seinem Platz bleibt. Gemeinsam entdecken sie immer wieder Neues in einer Welt voller runder Elemente und kreisender Bewegungen in einem musikalischen Spiel um Licht und Schatten.

Die Kompanie La Baracca-Testoni Ragazzi macht seit 30 Jahren Theater für Kinder, vor allem für die Allerkleinsten. „Girotondo“ wurde bereits in Kamerun, Spanien und Italien gezeigt.

 

Out
http://starke-stuecke.net/de/theaterstucke/2017/out/

Out

SPIEL: Valeria Bianchi, Aurora Buzzetti, Giulia De Canio
KONZEPT, REGIE, PUPPEN, BÜHNE, LICHT & TON: Valeria Bianchi, Aurora Buzzetti, Giulia De Canio

Ein Junge hält seinen Vogel sicher verschlossen in seinem Herzen, aus Angst, er könnte verloren gehen. Eines Tages jedoch fliegt der Vogel neugierig davon in die weite Welt. Zum ersten Mal verlässt der Junge sein Zuhause. Um seinen Freund wiederzufinden, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise, die ihn durch die Stadt führt, durch Wälder und die Wellen des Meers. In Begegnungen mit besonderen Persönlichkeiten, die alle etwas in sich tragen, lernt er, wie wichtig es ist, offen zu sein fürs Leben. Poetisches Figurentheater über Angst, Mut, Freundschaft und Liebe und über die eigenen Barrikaden, die wir um uns erbauen, um uns „sicher“ zu fühlen.

Die Kompanie „Unterwasser“ wurde im Jahr 2014 gegründet und erforscht seitdem die Möglichkeiten und Ästhetiken des Puppentheaters - stets mit besonderem Fokus auf starken visuellen Elementen.


 

 

Fr 17.03.2017 - 20:00 Uhr
Sa 18.03.2017 - 20:00 Uhr
A CARLO GOLDONI: LA LOCANDIERA

Il Teatro in Cerca di Würzburg presenta con l'opera La Locandiera del celebre autore Carlo Goldoni una commedia ricca di emozioni da non perdere.
Das Teatro in Cerca aus Würzburg präsentier mit dem Werk La Locandiera des berühmten Autors Carlo Goldoni eine Komödie, voller Emotionen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Regie: Gwendolyn von Ambesser.
Sprache (Theater; Italienisch)                               VK 19/16 | AK 22/19 €*
Info & Online-Booking 17.03.
Info & Online-Booking 18.03.


VIVIfrankfurt Blog

ViviFrankfurt


Sonstige Tipps

Radio X Italia

radio x italia
jeden 3. Montag im Monat von 19-21 Uhr:
Die erste Radiosendung auf radio x in italienischer Sprache.
Nachrichten, Interviews und Musik. Musica e parole in compagnia di Damiano, Francesco e Massimo.

Frequenzen: FM 91,8 - Kabel 99,85 - Livestream,
weitere Informationen:
radio x italia.

 

Radio Colonia

Radio Colonia Das italienische Magazin
Funkhaus Europa (WDR)
Link:
Radio Colonia

Radio Colonia: eventi italiani in Germania

 

Rai webradio 

rai webradio Il fu Mattia Pascal
Podcast, das Werk von Luigi Pirandello gelesen von Omero Antonutti,
in 12 Folgen, aus der Reihe "ad alta voce"
iTunes Link:
Il fu Mattia Pascal

rai radio 3 ad alta voce
Podcasts verschiedener Werke, verschiedene Vorleser,
aus der Reihe "ad alta voce"
iTunes Link:
ad alta voce