Jubiläumsfeier im Kaisersaal
50 Jahre Deutsch-Italienische Vereinigung e.V.
Dienstag, 18. Oktober 2016

Bildergalerie (Fotos: Karl Tramer)

Jubiläum DIV

 

  Die Deutsch-Italienische Vereinigung e.V. feiert Jubiläum!

 

1966 ist ein Schwellenjahr zwischen Stagnation und Umbruch, gesellschaftliche
Veränderungen – die 68er Revolution – bahnen sich an. Dem immerwährenden Interesse für die italienische Kultur und der wieder erwachten Reiselust der Deutschen kommt die Gründung der Deutsch-Italienischen Vereinigung e.V. nach. Und die Frankfurter Westend Galerie bietet den italienischen Künstlern der goldenen sechziger und siebziger Jahre erstmals ein spezielles Forum. So beginnt die Geschichte einer unabhängigen Frankfurter Institution, die bis heute ihre Ideen konsequent verfolgt und umsetzt.

2016, 50 Jahre später, erinnern wir uns an unzählige faszinierende Begegnungen, incontri, zwischen Italien und Deutschland, Italienern und Deutschen, zwischen interessierten Frankfurter Bürgern und Autoren, Musikern, Künstlern und Wissenschaftlern aus Italien oder mit italienischen Themen. Doch wir blicken vor allem nach vorne und feiern unter dem Motto «Begegnungen – Incontri» mit einer Reihe von öffentlichen Vorträgen, Ausstellungen und Konzerten, die gut bekannte, aber auch
neue Persönlichkeiten und Themen involvieren.

In der Veranstaltungsreihe «Er-lesenes Italien» lassen wir Frankfurter Schriftsteller zu Wort kommen. Im musikalischen Bereich steht der Belcanto auf dem Programm sowie ein festliches Konzert im Holzhausenschlösschen mit dem Klarinettisten Clemens Trautmann, begleitet von Gabriele Carcano. Details sowie weitere Vorträge und Lesungen finden Sie in unserem Programm.

BEGEGNUNGEN - INCONTRI Jahresprogramm 50 Jahre DIV


Die Frankfurter Westend Galerie regt mit ihren Ausstellungen Dialoge zwischen deutschen und italienischen Künstlern an. Sie nimmt mit einer Lichtinstallation erstmals an der Luminale teil und widmet sich der Avantgarde-Künstlerin Dadamaino, einer Klassikerin, die in Deutschland noch wenig bekannt ist. In Zusammenarbeit mit der VAF-Stiftung präsentiert sie aktuelle Positionen italienischer Kunst, und zur Jubiläumsausstellung «Specchio Italia» im September bittet sie alle Künstler der Galerie um ein Statement zum heutigen Italien. Wir freuen uns sehr, dass der Italienische Generalkonsul Maurizio Canfora für diese Ausstellung die Schirmherrschaft übernommen hat.

Unser Dank geht an den Oberbürgermeister Peter Feldmann, der den Festakt im Römer am 18. Oktober als Schirmherr begleiten wird. Wir danken der Stadt Frankfurt für ihre Unterstützung, allen Förderern, Kooperationspartnern und besonders unseren Mitgliedern, die uns über die Jahre treu geblieben sind und auch das neue Programm maßgeblich unterstützen.


Feiern Sie mit uns!